Umgangsrecht/Besuchsrecht

In der Trennungszeit kommt es nicht selten vor, dass der Ehegatte, bei dem sich die gemeinsamen Kinder aufhalten, dadurch den anderen Ehegatten verletzen will, indem er den Umgang mit den Kindern verweigert.

Gelegentlich kommt es auch vor, dass ein Kind den Umgangskontakt mit dem anderen Elternteil verweigert.

Insgesamt sollte bei Schwierigkeiten mit dem Umgangsrecht schnellstmöglich ein Rechtsanwalt zu Rate gezogen werden. Eine Aussetzung des Umgangsrechts kann in Bezug auf die emotionale Bindung zwischen dem nicht betreuenden Elternteil und dem Kind zunehmend zu einer wechselseitigen Entfremdung führen.

Sie haben Fragen oder wollen zu diesem Bereich einen Termin vereinbaren?

Rufen Sie mich an unter +49 208 69807354 oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Kontakt und Terminvereinbarung

Anschrift

Frau

Rechtsanwältin 

Sabine Lackert Deeskow

Platanenallee 23

45478 Mülheim

 

 

Telefon

+49 208 69807354

+49 172 2611862

 

Fax

+49 208 69807355

 

E-Mail

info@anwaltskanzlei-lackert.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuelles

9.1.2017

Ab dem 01.01.2017 gilt eine neue Düsseldorfer Tabelle mit erhöhten Tabellensätzen beim Kindesunterhalt.

 

mehr erfahren

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Anwaltskanzlei Sabine Lackert-Deeskow